FAQ

Was leistet MAIRDUMONT NETLETIX?

MAIRDUMONT NETLETIX übernimmt für Ihre Website die komplette Vermarktungsleistung. Wir leisten für Sie die Kundenakquise und -betreuung, bereiten die entsprechenden Mediadaten professionell auf, übernehmen die Anmeldung und – je nach Vermarktungsmodell – die Kosten für die Reichweitenmessung durch IVW und AGOF und stellen dabei auch den AdServer i.d.R. völlig kostenfrei zur Verfügung. Sie erhalten durch uns Zugang zu renommierten Werbekunden, die zu unserem langjährigen Kundenstamm gehören. Darüber hinaus übernehmen wir auch die Pressearbeit für die Content Networks – von deren Bekanntheit profitiert demzufolge auch Ihre Website.

Wie sieht die Verbindung zwischen Website und Dachmarke aus?

Die Publisher-Partnerseiten von MAIRDUMONT NETLETIX werden themenspezifisch jeweils einer Mutterseite zugeordnet, die als Dachmarke sowie Vermarktungsprodukt des jeweiligen Content Networks fungiert. Alle Mutterseiten werden von MAIRDUMONT NETLETIX redaktionell betreut.

Kooperation mit auto motor und sport

Das Content Network auto motor und sport (kurz: ams) setzt sich mit den Themen „Automobil und automobiler Motorsport“ auseinander und hat sich seit dem Launch unter dem Dach eines renommierten Angebots aus diesem Bereich in den Werbemarkt etabliert – auto motor und sport.
Vermarktet wird das Angebot über die Motor Presse Stuttgart.

Worum geht es bei dem Content Network unter dem Dach von auto motor und sport?

  • Das Content Network bündelt Sites rund um die Themen „Automobil und automobiler Motorsport
  • Durch das Content Network kann eine noch genauere Zielgruppenansprache vorgenommen werden
  • Die gebündelte Reichweite und die Zugriffszahlen werden unter auto-motor-und-sport.de erfasst und für die Vermarktung zur Verfügung gestellt


Die Vorteile der Kooperation?

  • Die Marke auto motor und sport dient als Aushängeschild
  • Verbesserte Monetarisierung der Partner
  • Hohe Expertise des Verkaufsteams im Bereich Automotive
  • Reichweitengewinn für auto motor und sport

 

Was macht die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW)?

Seit 1949 ermittelt und prüft die IVW neutral und objektiv die Verbreitung von Werbeträgern. Sie liefert mit ihren Arbeitsergebnissen zuverlässige Daten für Verbraucher, professionelle Werbungtreibende und für den Leistungswettbewerb der Medien untereinander. Damit haben sich Medienanbieter, Werbungtreibende und Werbeagenturen ein effektives Kontrollsystem geschaffen, das unter ihrer gemeinsamen Aufsicht steht.
Im Bereich der Online-Medien stellt die IVW die Gesamtanzahl der Seitenabrufe und der einzelnen zusammenhängenden Nutzungsvorgänge von Web-Angeboten fest. Neben der Erhebung standardisierter Kennziffern zur Werbeträgerleistung von Medienangeboten erstreckt sich die Kontrolltätigkeit der IVW in einzelnen Mediengattungen auch auf die korrekte Ausführung von Werbeaufträgen.

Informationen über IVW:
http://www.ivw.de/

 

Was macht die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF)?

Die AGOF ist ein Zusammenschluss der führenden Online-Vermarkter in Deutschland. Mit ihrer standardisierten Online-Reichweiten-Währung sowie umfassenden Daten rund um die Nutzung digitaler Medien macht die AGOF das klassische und das mobile Internet zu transparenten und planbaren Werbeträgern.

Mehr Informationen zur Datenerhebung der AGOF erfahren Sie unter:
https://www.agof.de/studien/daily-digital-facts/methode/

 

Welche Voraussetzungen gilt es seitens der AGOF zu erfüllen, um als Content Network anerkannt zu werden?

Für jedes Content Network wird die für die Vermarktung notwendige Reichweite über das Netzwerk realisiert. Damit dies funktioniert, muss die Reichweite der einzelnen Websites der Netzwerk-Dachmarke (gemeint ist hier die Mutterseite) bei der AGOF zugeordnet werden. Die AGOF gibt hierfür jedoch gewisse Mindeststandards vor. Dazu gehören die Einbindung des Content Network-Logos im Headerbereich einer Seite sowie die Integration der entsprechenden Zählpixel auf unseren Partnerseiten. Gegenüber der AGOF wird so die Zugehörigkeit der Partnerwebsites zu einem Content Network signalisiert, deren Reichweite wird dem Netzwerk zugerechnet und entsprechend von der AGOF ausgewiesen.

Beispiel:
Website A: 20.000 Unique User
Website B: 80.000 Unique User
Website C: 40.000 Unique User
Gesamt: 140.000 Unique User

Somit werden 140.000 Unique User unter dem Content Network ausgewiesen und vermarktet. Bei mehreren hundert Partnerseiten können so schnell mehrere Millionen Unique User gebündelt („angeboten“) werden.

Warum werden die Zählpixel von IVW und AGOF auf meiner Seiten eingebunden?

Die Einbindung der Zählpixel von IVW und AGOF auf den Seiten Ihres Werbeangebots ist zwingend notwendig, um eine korrekte Messung des Traffics auf Ihrer Website sicher zu stellen. Nur so ist die Messung der Unique User im Sinne der AGOF möglich. Die von der AGOF ermittelten Unique User sind die Standardwährung im professionellen Vermarktungsumfeld in Deutschland.

Alles Wissenswerte zu den offiziellen Richtlinien, Arbeitsweisen und Messmethoden der AGOF finden Sie unter:
http://www.agof.de/top-lizenznahme/ (Lizenznahme bei der AGOF)
http://www.agof.de/kosten-internet-facts/ (Kosten der Lizenznahme)
http://www.agof.de/faq-mitmachen/ (FAQ rund um die AGOF)

Warum muss ich das Content Network-Logo auf meiner Seite einbinden?

Mit der Einbindung des Content Network-Logos in Ihre Webseite signalisieren Sie gegenüber AGOF und IVW die Zugehörigkeit zum jeweiligen Netzwerk. Dies ist zwingend notwendig, um auch die komplette Reichweite des Netzwerks anmelden und im nächsten Schritt vermarkten zu können. Dabei geht es aus Ihrer Perspektive nicht darum, durch das Logo für das Netzwerk aktiv Werbung zu machen, es handelt sich hierbei vielmehr um eine rechtliche Vorgabe seitens IVW und AGOF, die für uns unumgänglich ist.

Welche Werbemittel sollten eingebunden werden?

Es ist Ihnen überlassen, welche Werbemittel Sie auf Ihrer Website zur Verfügung stellen. Je mehr Werbeformen auf Ihrer Website umsetzbar sind, desto höher können Ihre monatlichen Erlöse sein.
Aufgrund des immer größer werdenden Preisdrucks empfehlen wir Ihnen neben dem Einbau der Standard-Werbemittel (Superbanner, Skyscraper, Medium Rectangle) im Besonderen die Integration von Sonderwerbeformen wie z.B. Wallpaper, Billboard, Halfpage, Sidebar Ad oder auch Layer. Die von Ihnen eingebundenen Werbeformate sollten sich möglichst im direkt sichtbaren Bereich Ihrer Webseite befinden. Wir empfehlen Ihnen dies, weil Erfahrungen gezeigt haben, dass eine bessere Sichtbarkeit in direktem Bezug zu höheren Klickraten steht. Die damit verbundene höhere Relevanz Ihrer Website im Adserver hat direkten Einfluss auf die Kampagnenauslieferung und somit auf die Maximierung Ihrer monatlichen Umsätze. Sprechen Sie uns gerne auf die Werbeformate an, wir helfen Ihnen gerne weiter. Unsere Partnerbetreuer stehen Ihnen gern beratend zur Seite und geben Ihnen Empfehlungen zur Einbindung weiterer Werbeformen.

Wie profitiere ich finanziell von einer Partnerschaft im Netzwerk?

Als Partner erhalten Sie einen prozentualen Anteil an den Netto-Anzeigen-Erlösen. Die Höhe der Gesamterlöse ist abhängig von den Page Impressions Ihrer Website und der Anzahl der von Ihnen per AdTag eingebundenen Werbeformate.
Im Vergleich bspw. zu Google-AdSense werden unsere Bannerplätze in der Regel nach TKP (Tausender-Kontakt-Preis) angeboten und verkauft. Dies bedeutet, dass für Sie die tatsächlich angezeigten Werbeeinblendungen zählen, nicht nur die Klicks auf das einzelne Werbemittel. Je mehr Traffic Sie auf Ihre Website bündeln, desto mehr können Sie verdienen.

Wann werden die Kampagnen abgerechnet?

Die monatliche Abrechnung wird im letzten Drittel des Folgemonats erstellt. Bei manchen Kampagnen kann es aufgrund von unterschiedlichen Abrechnungszyklen der Advertiser zu einem Verzug von bis zu 60 Tagen innerhalb der Abrechnung kommen.

Warum gibt es keinen feststehenden TKP und keinen festen Auslastungsgrad?

Basierend auf unserer Erfahrung als Online-Vermarkter bewegt sich der durchschnittlich erzielbare Brutto TKP i.d.R. zwischen 1€ und 40€ je nach Werbeformat und gebuchtem Anzeigenvolumen. Die Auslastung Ihrer Webseite (Verhältnis Ihrer zur Verfügung gestellten Ad Impressions zu den tatsächlich durch Werbekampagnen genutzten Ad Impressions) ist abhängig von den eingebundenen Werbeformen, gesetzten Restriktionen sowie saisonalen Schwankungen.

Muss ich auf Google-AdSense oder meine anderen Werbepartner auf meiner Seite verzichten?

Sie müssen nicht darauf verzichten! Unsere Leistung soll zusätzliche Erlöse aus dem Werbemarkt generieren, welche z.B. Google nicht bedient. Wir erheben lediglich Anspruch auf die Exklusivvermarktung in Bezug auf andere Premiumvermarkter bzw. direkten Vermarktungskonkurrenten. Sollten Sie darüber hinaus Ihre Website eigenvermarkten, steht dem ebenfalls nichts entgegen. Konkrete Kunden sollten im Einzelfall abgesprochen werden.

Was unterscheidet unser Vermarktungsmodell von Google-AdSense-Anzeigen und Affiliate-Programmen?

Wir vermarkten die gebündelte Reichweite unserer Netzwerke in der Regel nach TKP an Werbetreibende. Voraussetzung für diese Vermarktung ist die Teilnahme an der AGOF. Damit unterscheiden wir uns von performanceorientierter Werbung, wie Sie sie evtl. von Google-AdSense- und Affiliate-Angeboten kennen, welche i.d.R. nach CPC (Cost per Click) oder CPO (Cost per Order) vergütet werden. Finanziell erfolgreiche Websites setzen häufig auf eine optimale Mischung aus all diesen Vermarktungsangeboten. Insofern sehen wir uns als Baustein in Ihrem bisherigen Refinanzierungsmodell. Wir bieten Ihnen darüber hinaus noch die Möglichkeit, alle anderen Bausteine Ihres Modelles aus einer Hand zu realisieren. Aufgrund der Kombination aus Reichweitenbündelung über das Netzwerk und unserer Erfahrung als Reichweiten-Vermarkter, sind wir davon überzeugt, die Vermarktung besonders erfolgreich gestalten zu können.

Was ist der Unterschied zu einer Einzelvermarktung Ihrer Website?

Um für einen Werbekunden bzw. Mediaplaner interessant zu sein, muss Ihre Website eine gewisse Mindestreichweite an Page Impressions, Visits und Unique User generieren. Ebenso ist eine Teilnahme an standardisierten Reichweitenmesssystemen (für die Mediaplanung sind hier v.a. IVW und AGOF relevant) Voraussetzung für eine professionelle Vermarktung im Markenumfeld. Die damit verbundenen hohen Kosten in Kombination mit der geringen Reichweite machen die Einzelvermarktung kleinerer Websites in der Regel unrentabel. Bei einem Content Network von MAIRDUMONT NETLETIX erfolgt die Vermarktung aller teilnehmenden Partnerwebsites als Verbund. Dadurch entstehen folgende Vorteile für Sie:

  • Anfallende Fixkosten für die Anmeldung zur AGOF- und IVW-Reichweitenmessung werden je nach Vermarktungsansatz von MAIRDUMONT NETLETIX vollständig übernommen.
  • Durch die Messung der Reichweiten der Partnerwebsites unter dem jeweiligen Content Network können das Netzwerk und damit indirekt auch Sie als Partnerseite erfolgreicher vermarktet werden.